Jetzt kontaktieren

Kontaktformular:

Nachhaltige Altersvorsorge und Geldanlage

Rendite und ein gutes Gewissen schließen sich nicht aus!

Seit Jahren bemerken wir eine wachsende Sensibilisierung für das Thema Nachhaltigkeit.

Kunden achten neben Renditechancen, Sicherheitund Flexibilität zunehmend auch auf die Nachhaltigkeit in der Beratung Ihrer Altersvorsorge oder Ihrer Geld- und Investmentfonds. Und sie stellen fest, dass eine nachhaltige und grüne Ausrichtung zudem genau das Gleiche kann wie eine „konventionelle“ Positionierung.

Nachhaltigkeit und Ethik haben mittlerweile einen hohen Stellenwert im Bereich der ganzheitlichen Finanzplanung erreicht– auch, weil beide Aspekte ökonomisch sinnvoll sein können. Rendite und ein gutes Gewissen schließen sich längst nicht mehr aus. Wir sprechen hier von keinem kurzfristigen Modetrend, sondern einer grundlegenden Veränderung der Investitionen für die Zukunft in allen Bereichen unserer Wirtschaft!

Jeder einzelne kann heute entscheiden welche Richtung er zukünftig einschlagen möchte. Für Veränderung ist es nie zu spät! Ab 2022 gibt es im Bereich der Finanzberatung für Geldanlagen und Altersvorsorge sogar gesetzliche Vorschriften, die eine verpflichtende Einbeziehung von Nachhaltigkeit fordert.

Als Standard nachhaltiger Anlagen hat sich die Begrifflichkeit „ESG“ etabliert. Diese drei Buchstaben beschreiben drei nachhaltigkeitsbezogene Verantwortungsbereiche von Unternehmen:

Das „E“ für Environment Umwelt steht hierbei  für Klimaschutz, das schonende Ressourcenmanagement und der Einsatz erneuerbarer Energien. Darüber hinaus gilt es, Luft- und Abwasseremissionen zu minimieren und den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Sozial „S“ beinhaltet Aspekte wie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz oder gesellschaftliches Engagement. Unternehmen mit ESG-Kriterien verpflichten sich, gerechte Arbeitsbedingungen zu schaffen, die Menschenrechte zu achten, den Arbeitnehmern Zugang zu Weiterbildungen zu ermöglichen und Investitionen in die Sicherheit am Arbeitsplatz sowie die Gesundheit zu tätigen. 

Unter Governance „G“ wird eine nachhaltige Unternehmensführung verstanden. Hierzu zählen z.B. Themen wie Unternehmenswerte, Korruptionsbekämpfung und Vermeidung von wettbewerbswidrigem Verhalten.

Zusätzlich werden Ausschlusskriterien bestimmt, wie Unternehmen, Branchen oder Länder im Finanzbereich ausgeschossen werden, wenn diese gegen nachhaltige Kriterien verstoßen z.B. Kinderarbeit, Tabak, Rüstung oder Missachtung von Menschenrechten und weitere.

Sparer sollten die aktuellen Null- oder gar Negativzinsen dazu nutzen, Ihre Vermögensaufstellung zu überprüfen. Vor allem für Giro-, Spar- und Tagesgeldkonten bietet sich eine große Auswahl nachhaltiger Anlageformen, mit denen Sparer nicht nur ihre Rendite optimieren können, sondern auch einen positiven Beitrag für die Zukunft leisten können. Bei einer intensiven Überprüfung spielen die persönliche Lebenssituation, die Vorlieben und vor allem die Ziele wesentliche Rollen, so dass sich individuelle Lösungen für jede Lebenssituation finden. 

Informationen zur Nachhaltigkeit in meiner Beratung finden Sie hier.


Rufen Sie mich an und vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Beratung. +49 (0) 4 31 / 8 99 90 24

Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen